Zur Werkzeugleiste springen

Sehr angenehm auf der Haut

Über das gofeminin Testlabor durfte ich die neue Körperpflegeserie von Neutrogena testen. Sie trägt den Namen Hydro Boost und lehnt an die Gesichtspflege an, die Neutrogena unter gleichem Namen führt.
Vorweg: Ich finde es nicht ganz so leicht, 4 Produkte innerhalb eines Monats, ausreichend zu testen. Klar kann ich mir einen Eindruck davon verschaffen, was die Produkte in etwa können, aber ein schlussendliches Ergebnis konnte ich für mich nicht bei allen Produkten in diesem Zeitraum feststellen. Nun aber zu meinem bisherigen Ergebnis:

 
Das Äußere: Neutrogena ist an seinem typischen, schlichten schwarz-weiß Logo zu erkennen. Die Hydro Boost Serie hat eine leuchtend blaue Verpackung bekommen, ähnlich wie die der Gesichtspflegereihe.
 
 
Das Innere: Der Duft ist bei allen Produkten aus der Neutrgena Hydro Boost Serie gleich. Es ist nicht stark parfumiert, riecht frisch, nach Wasser-Algen, sommerlich, als wäre man an einem Gewässer.
 
Das Neutrogena Hydro Boost Hand Creme Gel hat eine milchige Farbe. Es ist eben ein Mix aus Creme und Gel, wie der Name schon sagt. Aufgetragen fühlt es sich sehr angenehm an. Es hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut.
Ich habe das Creme Gel gerade aufgetragen und beim Tippen des Textes z.B. habe ich keine Fettabdrücke auf der Tastatur. Gerade für Personen, die im Büro, am PC arbeiten, dürfte das interessant sein. Denn man hat oft trockene Hände und ich finde es furchtbar, wenn die Handcreme ewig nicht einzieht und dann vielleicht sogar noch Flecken auf der Tastatur hinterlässt. Für die schnelle Pflege zwischendurch ist dieses Creme Gel durchaus geeignet, ob sie aber im Winter reichhaltig genug ist, kann ich im Moment nicht sagen, dazu muss ich erst den Winter abwarten. 😉
 
 
Das Neutrogena Hydro Boost Körperlotion Gel ist leichter in der Konsistenz als das Hand Creme Gel. Es lässt sich sehr leicht auf der Haut verteilen und mit dem Pumpspender lässt es sich gut dosieren. Wenn man das Produkt auf der Haut verteilt, hat man das Gefühl, es verwandelt sich in Wasser, das dann für eine Weile auf der Haut liegt. Klingt irre, ich weiß. Aber man merkt schon, dass da etwas auf der Haut ist, wenn man darüber fährt, aber es ist kein fettiger Film.
Meine trocknen Hautstellen an den Armen verschwinden während der Pflegewirkung. Leider hält es, bisher, nicht langfristig. Aber da möchte ich noch kein endgültiges Urteil abgeben. Wie schon oben erwähnt, habe ich es für mich noch nicht lange genug in Gebrauch. 
Was noch zu erwähnen ist: Ich habe das Hydro Boost Body Lotion Gel auch nach der Rasur an Armen und Beinen verwendet und es ist sehr angenehm. Durch die Rasur ist Haut ja oft gereizt. Das Body Lotion Gel spendet hier toll Feuchtigkeit und hilft der irritierten Haut, sich zu erholen.
 
 
 
Das Neutrogena Hydro Boost Body Gel Spray mag ich sehr gerne, wenn es morgens schnell gehen soll. Es lässt sich super leicht auf die Haut sprühen und verteilen. Es spendet angenehm Feuchtigkeit und hat einen kühlenden Effekt auf der Haut. Sehr angenehm im Sommer.
 
  
 
 
 
 
Und zum Schluss, die Neutrogena Hydro Boost Body Sorbet Creme. Sie hat, logischerweise, eine feste Konsistenz und ist von allen Produkten aus der Hydro Boost Serie am reichhaltigsten in der Pflege. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen und eine kleine Menge reicht schon für eine große Fläche des Körpers aus, das macht sie sehr ergiebig.
 
 
 
 
  
Fazit: Bisher bin ich mit allen Produkten, die mir zum Testen bereitgestellt wurden, sehr zufrieden. Ich vertrage alle Produkte sehr gut und konnte keine Irritation der Haut oder gar allergische Reaktion feststellen. Meine Haut neigt zu trocknen Stellen, die unter Anwendung dieser Produkte, auf jeden Fall vorübergehend, besser werden. Was für mich den feuchtigkeitspendenden und pflegenden Aspekt unterstreicht. Auch die leichte Formulierung der Produkte gefällt mir sehr. So sind sie im Alltag leicht anzuwenden und für den Sommer sehr angenehm auf der Haut zu tragen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.